Zeitschrift für ökonomische Bildung Sondernummer, Jahresband DeGÖB 2019/20/ Jahrgang 2020/ DOI: 10.7808/zfoeb.2020.10002.73
Anja Günther
Zur Schülerperspektive von Wirtschaftsunterricht der Sekundarstufe II
Ausgewählte Befunde einer qualitativen Untersuchung in Sachsen

Artikel als PDF herunterladen

Zusammenfassung

Die bereits lang andauernde Debatte um die Frage der ökonomischen Allgemeinbildung steht im Fokus des vorliegenden Artikels. Die Notwendigkeit der festen Verankerung des Lernbereichs Wirtschaft in allgemeinbildenden Schulen wurde durch die Kultusministerkonferenz bereits in einer Beschlussfas-sung aus dem Jahr 2016 anerkannt (vgl. KMK 2016). Jedoch herrscht weiterhin sowohl curriculare als auch institutionale Pluralität in der gegenwärtigen Ausgestaltung der ökonomischen Bildung. Die fach-didaktischen Forschungsbemühungen haben in den letzten Jahren zahlreiche Konzepte unterschiedli-cher Akzentuierung zur Vermittlung von Lehr-Lern-Gegenständen zur Verfügung gestellt. Bislang finden sich jedoch kaum systematische Studien zu den Erwartungen und Wünschen der Lernenden selbst sowie deren Einschätzungen ihrer Wahrnehmung ökonomischer Bildung in der allgemeinbildenden Schule. Dieses Forschungsdesiderat greift der vorliegende Beitrag über ausgewählte Befunde in Bezug auf die Zielgruppe der Schüler der Sekundarstufe II in Sachsen auf. Die Erhellung dieser Perspektive, insbesondere die daraus abzuleitende Modifikationsgrundlage für künftige Curriculararbeit, soll mithin einen Beitrag leisten, über die Betroffenenbeteiligung eine Steigerung der Zielgruppenpassung im Be-reich ökonomische Bildung zu erzielen sowie die gut erforschte Expertensicht zu ergänzen.



Abstract

The article focusses on the discussion of economic topics as a part of general education. The common view that has been reached throughout these discussions is the necessity of economic contents in the curricula of general education schools. However, there is no agreement of the curricular and institutional design for these contents so far. On the one hand numerous concepts have been developed by the economic didactics. On the other hand there has been little scientific research about the students’ per-spective on economic education. We do not know about their needs, about their wishes or expectations. This paper provides selected research results of those perspectives. These results contribute to the further curricula working process in adding the students` perspective in order to enhance the audience-fit of learning and instruction.


Zitieren dieses Beitrages
Günther, Anja (2020): Zur Schülerperspektive von Wirtschaftsunterricht der Sekundarstufe II - Ausgewählte Befunde einer qualitativen Untersuchung in Sachsen. In: Zeitschrift für ökonomische Bildung, Sondernummer, Jahresband DeGÖB 2019/20, 40-61.


Linkdaten:
Direktlink zum Artikel: https://www.zfoeb.de/sondernummer_tagungsband_degoeb_2019_2020/2020_10002_40_61_guenther.pdf